9. - 11. Oktober 2018 // Nürnberg

it-sa Newsroom

it-sa 2018 mit neuen Partnern und internationalem VIS!T Symposium

Die it-sa 2018 punktet mit starken Partnern und einem attraktiven Programm.

Mit 630 Ausstellern[1] und 12.780 Fachbesuchern verzeichnete die it-sa 2017 ein Wachstum von 28 bzw. 25 Prozent gegenüber der Vorveranstaltung – und unterstrich damit ihre Position als weltweit ausstellerstärkste Fachmesse für IT-Sicherheitslösungen und führende Dialogplattform zum Thema Cybersicherheit. Zwei Faktoren spielen für die hohe Attraktivität der it-sa eine wichtige Rolle: Die enge Zusammenarbeit mit den ideellen Trägern und Partnern sowie renommierte Begleitveranstaltungen. 2018 erweitern das Sicherheitsnetzwerk München und die Information Security Society Switzerland das Partnernetzwerk der it-sa. Erstmals findet zur it-sa 2018 auch das internationale Symposium VIS!T «Verwaltung integriert sichere Informationstechnologie» statt. Die it-sa 2018 öffnet vom 9. bis 11. Oktober im Messezentrum Nürnberg die Tore.

Neben der Konsultation von Ausstellern im Messebeirat setzt die Messeleitung auch zur it-sa 2018 auf den Schulterschluss mit den ideellen Trägern Bitkom und BSI und den Ausbau der Kooperation mit Partnern.

Wichtige Referenz und ideale Informationsplattform

Das Sicherheitsnetzwerk München, in dem die NürnbergMesse als Veranstalter der it-sa beteiligt ist, und die Information Security Society Switzerland (ISSS) erweitern das Partnernetzwerk der IT-Sicherheitsfachmesse. „Als eine der wichtigsten Messen im Bereich IT-Security ist die it-sa schon lange eine wichtige Referenz für die Partner im Sicherheitsnetzwerk München. Wir freuen uns, mit der nun offiziellen Partnerschaft unsere Zusammenarbeit noch weiter zu intensivieren“, sagt Peter Möhring, General Manager Sicherheitsnetzwerk München. „Die it-sa ist auch für Experten aus der Schweiz eine herausragende Veranstaltung und eine ideale Informationsplattform zur IT-Security“, so ISSS Präsident Umberto Annino. Zu den Unterstützern der it-sa zählen neben den ideellen Trägern und dem Premium Partner Bundesverband IT-Sicherheit (TeleTrusT) außerdem die Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie in Bayern (bayme vbm), das Bayerische IT-Sicherheitscluster, der Bayerische Verband für die Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW), Deutschland sicher im Netz (DsiN), Datakontext, der Verband der Internetwirtschaft (eco), das tschechische Network Security Monitoring Cluster, das Open Web Application Security Project (OWASP), tech UK und der Bundesverband der IT-Anwender (VOICE). Veranstaltungsleiter Frank Venjakob erklärt dazu: „Über den intensiven Austausch mit Branchenvertretern im Messebeirat und unsere Kontakte zu Verbänden und Organisationen haben wir stets ein Ohr am Markt. Für die Weiterentwicklung der it-sa und des Kongressprogramms erhalten wir so wichtige Impulse. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit bestehenden und neuen Partnern.“

Internationales Symposium VIS!T findet zur it-sa 2018 statt

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik organisiert zur it-sa 2018 das internationale Symposium VIS!T «Verwaltung integriert sichere Informationstechnologie» in Nürnberg. Alle zwei Jahre richtet sich diese Veranstaltung an wechselnden Veranstaltungsorten an IT-Sicherheitsexperten aus der Verwaltung. Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg diskutieren im Rahmen von VIS!T spezifische Herausforderungen.

Sicherheitsmessen der NürnbergMesse

Die NürnbergMesse verfügt über eine ausgewiesene Kompetenz im Themenfeld Sicherheit. Mit Veranstaltungen wie Enforce Tac – Fachmesse für Law Enforcement, it-sa, it-sa Brasil und it-sa India – Fachmessen für IT-Sicherheit, FeuerTRUTZ – Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz, Perimeter Protection – Fachmesse für Freigeländeschutz FIRE & SECURITY INDIA EXPO sowie U.T.SEC – Unmanned Technologies & Security führt sie insgesamt rund 1.200 Aussteller und etwa 30.000 Besucher aus aller Welt zusammen.

Weitere Informationen unter: www.nuernbergmesse.de/sicherheit

[1] Die Besucher-, Aussteller- und Flächenzahlen dieser Messe werden nach den einheitlichen Definitionen der FKM – Gesellschaft zur freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen ermittelt und zertifiziert.

Folgen Sie der it-sa auf Twitter!

top