Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

9. - 11. Oktober 2018 // Nürnberg

it-sa Newsroom

it-sa wächst weiter

Besucher informieren sich an den Ständen der Aussteller
Die it-sa 2017 wird noch einmal größer und findet in zwei Hallen statt.

Europas ausstellerreichste IT-Sicherheitsfachmesse wächst weiter: Bereits fünf Monate vor der it-sa 2017 übersteigt die gebuchte Ausstellungsfläche den Stand der Vorveranstaltung um ein Viertel. Um der hohen Nachfrage in- und ausländischer IT-Sicherheitsanbieter nachzukommen, findet die it-sa vom 10. bis 12. Oktober in zwei Hallen des Messezentrums Nürnberg statt.

Die Erpressungssoftware „Wanna Cry“ hat innerhalb kürzester Zeit weltweit hunderttausende Computer lahmgelegt. Darunter solche der Deutschen Bahn und von Krankenhäusern. Die Attacke zeigt erneut, wie verwundbar moderne IT-Infrastrukturen sind. Wie sich Unternehmen und Organisationen vor vielfältigen Sicherheitsbedrohungen schützen können, zeigt die Fachmesse it-sa. Mit ihrer klaren Fokussierung auf das Thema IT-Security hat sie sich in den vergangenen Jahren eine herausragende Position in der europäischen Messelandschaft erarbeitet. Mit zuletzt 489 Ausstellern erreichte sie 2016 die Kapazitätsgrenzen der Halle 12, in der sie zuletzt stattfand. Zur it-sa 2017 wechselt die Veranstaltung deshalb in die Hallen 9 und 10. Bereits heute liegt die gebuchte Ausstellungsfläche über ein Viertel höher als zur Vorveranstaltung.

Positive Resonanz der Aussteller

„Die positive Resonanz der bestehenden Aussteller, zahlreiche Neuanmeldungen und eine Vielzahl an Standvergrößerungen versprechen eine nochmals größere it-sa. Mit dem Umzug schaffen wir den für das weitere Wachstum der it-sa benötigten Raum“, so Frank Venjakob, Executive Director it-sa, NürnbergMesse. Besucher erreichen die Fachmesse jetzt direkt über den Eingang Mitte des Messezentrums Nürnberg. Das begleitende Kongressprogramm Congress@it-sa findet wie gewohnt in unmittelbarer Nähe der Messe statt und ist ebenfalls über den Eingang Mitte zugänglich.

Umfassender Marktüberblick als Erfolgsrezept

Unverändert bleibt das erfolgreiche Messekonzept: Bis hin zum physischen Schutz für Rechenzentren deckt die it-sa das gesamte Spektrum aktueller IT-Security-Lösungen aus den Bereichen Hard- und Software, Forschung und Beratungsdienstleistungen sowie Services ab. Ausstellerbeiträge in den offenen Foren ergänzen das Informationsangebot um praxisnahe Wissensvermittlung, Branchen-Know-how und Diskussionen zu aktuellen IT-Sicherheitsfragen. In einer aktuellen Mitgliederbefragung des Bundesverbands IT-Sicherheit TeleTrusT zu Präferenzen und Teilnahmeverhalten bei IT-Sicherheitsmessen erfuhr die it-sa den größten Zuspruch unter allen relevanten Veranstaltungen in Europa.

Informationen zur letzten Ausgabe der it-sa und Video-Rückblick unter:

www.it-sa.de/rueckblick

Sicherheitsmessen der NürnbergMesse

Die NürnbergMesse verfügt über eine ausgewiesene Kompetenz im Themenfeld Sicherheit. Mit Veranstaltungen wie Enforce Tac – Fachmesse für Law Enforcement, it-sa und it-sa Brasil – Fachmessen für IT-Sicherheit, FeuerTRUTZ – Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz, Perimeter Protection – Fachmesse für Freigeländeschutz FIRE & SECURITY INDIA EXPO sowie U.T.SEC – Unmanned Technologies & Security führt sie insgesamt rund 1.200 Aussteller und etwa 30.000 Besucher aus aller Welt zusammen.

Folgen Sie der it-sa auf Twitter!

top