Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

9. - 11. Oktober 2018 // Nürnberg

it-sa Newsroom

Drei internationale Gemeinschaftsstände auf der it-sa 2018

Auf der it-sa 2018 präsentieren Israel, die Niederlande und die Tschechische Republik mit eigenen Gemeinschaftsständen die Kompetenz ihrer IT-Security-Industrie. Vom 9. bis 11. Oktober zeigen die drei Nationen im Messezentrum Nürnberg Flagge, wenn die it-sa ihre Tore öffnet.

 

„Cybersicherheit ist eine globale Herausforderung, die nur im länderübergreifenden Schulterschluss bewältigt werden kann. Die it-sa bietet internationalen IT-Sicherheitsexperten und allen Verantwortlichen dafür die Plattform“, erklärt Frank Venjakob, Executive Director it-sa. Dem internationalen Publikum auf der it-sa 2018 zeigen Gemeinschaftsstände aus Israel, den Niederlanden und der Tschechischen Republik Trends und Innovationen aus den einzelnen Ländern. Aussteller aus insgesamt 24 Ländern haben sich für die führende europäische Dialogplattform für Cybersicherheit bereits angemeldet.

Israel – Start-up-Kultur trifft IT-Sicherheits-Know-how

Insgesamt 27 israelische Firmen sind aktuell zur it-sa 2018 angemeldet, darunter 20 Aussteller, die sich auf dem israelischen Gemeinschaftsstand in Halle 9 präsentieren. Dieser ist damit der größte der drei internationalen Gemeinschaftsstände. Hier finden Fachbesucher spezialisierte Anbieter, beispielsweise für Netzwerk-Monitoring in industriellen Produktionsumgebungen, Intrusion-Detection oder Denial-of-Service-Abwehr und junge Firmen, die auf das internationale IT-Sicherheitsparkett drängen. Die Start-up-Nation demonstriert damit bereits zum dritten Mal eindrucksvoll die Kompetenz ihrer IT-Sicherheitsindustrie auf der it-sa. Die folgenden IT-Sicherheitsanbieter sind neben dem Israel Export Institute auf dem Gemeinschaftsstand zu finden: Avnet Cyber Group, Cognigo Research, Coronet, Cyberbit, CybeReady, Cynet Security, Cytegic, Empow Cyber Security, Kaymera Technologies, Pcysys, Reblaze Technologies, Safe-T, Scadafence, Secure-Ly, Sixgill, Terafence, Unbound Tech, Vdoo und Votiro.

Tschechische Republik – Informationssicherheit im Blick

In Halle 10.1 zeigt die Tschechische Republik Flagge. IT-Sicherheitsanbieter aus dem Nachbarland informieren hier über ihre Produkte und Dienstleistungen, beispielsweise Netzwerk-Monitoring oder Advanced Threat Protection. Für den tschechischen Gemeinschaftsstand sind die Firmen GreyCortex, Institut mikroelektronickych aplikací, Novicom, Safetica Technologies, der Verband ELA (Elektrotechnická asociace), die Initiative Network Security Monitoring Cluster und Czech Trade angemeldet. Insgesamt neun tschechische Unternehmen haben ihre Teilnahme bisher bestätigt.

Niederlande – Neuer Gemeinschaftsstand

Zum ersten Mal präsentieren sich auf der it-sa auch niederländische Unternehmen mit einem gemeinsamen Messeauftritt. Der niederländische Pavillon des Innovation Quarter ist in Halle 10.0 zu finden. Die Gemeinschaftsfläche bündelt das Angebot der Firmen Beone Development Group, BitSensor, Compumatica secure networks, Cybersprint, Eclectic IQ, Fox-IT Group, Guardian 360 und Tesorion. Im Mittelpunkt stehen hier unter anderen die Themen Security Awareness und Managed Security. Insgesamt beteiligen sich 15 niederländische Unternehmen.

Sicherheitsmessen der NürnbergMesse

Die NürnbergMesse verfügt über eine ausgewiesene Kompetenz im Themenfeld Sicherheit. Mit Veranstaltungen wie Enforce Tac – Fachmesse für Law Enforcement, it-sa, it-sa Brasil und it-sa India – Fachmessen für IT-Sicherheit, FeuerTrutz – Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz, Perimeter Protection – Fachmesse für Freigeländeschutz FIRE & SECURITY INDIA EXPO sowie U.T.SEC – Unmanned Technologies & Security führt sie insgesamt über 1.400 Aussteller und etwa 36.000 Besucher aus aller Welt zusammen.

 

Weitere Informationen unter: www.nuernbergmesse.de/sicherheit

top