it-sa - Branchenhighlight der IT-Security

Trends & Innovationen der IT-Securitybranche | 07. - 09. Oktober 2014, Messezentrum Nürnberg

Die it-sa ist die einzige IT-Security-Messe im deutschsprachigen Raum und eine der bedeutendsten weltweit. Ob Cloud Computing, IT Forensik, Datensicherung oder Hosting: Die Messe ist eine einzigartige Plattform für IT Sicherheitsbeauftragte, Entwickler und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen rund um das Thema IT-Security. Die it-sa öffnet ihre Pforten vom 07. bis 09. Oktober 2014 in Nürnberg.

Impressionen und Stimmen zur it-sa 2013

  wenigerChristine Skropke, Head of marketing, secunet
„Die it-sa bietet definitiv die beste Möglichkeit in Deutschland, um die richtigen Kunden im Bereich IT-Sicherheit zu finden. Auf kleinem Raum werden alle wichtigen Themen unter einem Dach summiert und auch an den Fachbesuchern sieht man deutlich: Hier wird Qualität groß geschrieben! Für secunet ist dieser Aspekt besonders wichtig, denn IT-Sicherheit und IT-Hochsicherheit sind sensible und anspruchsvolle Themen. In Nürnberg treffen wir die richtigen Ansprechpartner, um mit ihnen ihre individuellen Anforderungen bereits vor Ort besprechen zu können. Wir sind schon seit der ersten Stunde mit dabei und man merkt deutlich, wie die Messe von Jahr zu Jahr professioneller wird. Für uns bildet die it-sa eine feste Größe im Messekalender!“
  wenigerManfred Bischoff, IT-Systemfachberater, Rittal Vertriebs- und Logistik Center Garching
„Bereits an den ersten beiden Messetagen hatten wir ein Besucherplus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit sind wir sehr zufrieden und freuen uns auf zusätzliche Impulse für das IT-Geschäft von Rittal.“
  wenigerBernd Wilhelm, Leiter Inside Sales und Events, baramundi
„Als Anbieter von Sicherheitslösungen für Client-Management sind wir mit einem eigenen Messeauftritt vor Ort, um Anwendern zu zeigen, wie sie Sicherheitsstandards auf allen Geräten in ihrem Unternehmensnetzwerk einheitlich durchsetzen können. Da wir in der aktiven Kundenakquise nichts dem Zufall überlassen sind wir mit viel Manpower vertreten, um Interessenten und Kunden ausführlich beraten zu können – bis jetzt ist die Messe dadurch sehr erfolgreich verlaufen. Die Besucher sind vor allem daran interessiert, wie Sie Compliance-Richtlinien auf mobilen Geräten zuverlässig durchsetzen können.“
  wenigerNadine Schreiber, Inside Sales, op5
„Die it-sa ist für op5 jedes Jahr eine der wichtigsten und erfolgreichsten Veranstaltungen. Das Thema IT-Monitoring war auf der it-sa 2013 sehr gefragt und lockte noch mehr Interessenten an unseren Stand als je zuvor. Seit einigen Monaten können wir einen Trend beobachten, dass in Zeiten von Cloud Computing ein unabhängiges Monitoring immer wichtiger wird. Der Nutzen von IT-Monitoring wird auch in der Management-Ebene immer klarer. Gerade hier ist es wichtig, den Nutzen eines IT-Monitoring Tools zu erklären und den Mehrwert für das Unternehmen aufzuzeigen. Unser Vortrag hierzu im Management Forum war sehr gut besucht. Als größte und bedeutendste IT-Security Messe in der DACH Region ist die it-sa für op5 eine der wichtigsten Plattformen. Wir sind seit vier Jahren dabei und schon heute ist klar, dass wir auch bei der nächsten Ausgabe wieder präsent sind.“
  wenigerRui Melo Biscaia, Leiter Produktmanagement, Watchful
„Die Messe hat die Erwartungen von Watchfulls erfüllt. Das Unternehmen konnte neue Kundenkontakte knüpfen und feste Vereinbarungen über partnerschaftliche Zusammenarbeit abschließen. Die Atmosphäre war außerordentlich angenehm. Es war eine Geschäftsatmosphäre, die die Interaktion zwischen Besuchern und Ausstellern erleichterte. Was die Informationssicherheit betrifft, zeichnet sich der Trend ab, dass es beim Thema Vorbeugung gegen Verstöße vor allem darum geht, den Schutzbereich stärker nach außen abzuschirmen, um zu schützen, was sich innerhalb des Bereichs befindet. Auch wenn dies stets zu einer guten und notwendigen IT-Praxis gehört, bleiben dabei zwei außerordentlich wichtige, unausweichliche Wahrheiten unberücksichtigt: Die Benutzer befinden sich immer innerhalb des Schutzbereichs und auch autorisierte Benutzer können erheblichen Schaden verursachen. Wenn CIOs diese Fakten ignorieren, kümmern sie sich nicht um die wahrscheinlich gravierendste ständige Bedrohung, nämlich die eines Verstoßes durch einen oder mehrere eigene Benutzer in ihrer Organisation. Diese Bedrohung von innen kann nur durch ständigen Schutz und laufende Überwachung der Informationen bekämpft werden. So wie es jetzt aussieht, werden wir auch 2014 wieder dabei sein. Wie bei jeder Messe läuft alles auf die Frage hinaus, ob sich unser Einsatz gelohnt hat. Unsere in diesem Jahr durchgeführte ROI-Analyse erleichtert uns die Entscheidung sehr, auch 2014 wieder vertreten zu sein.“
  wenigerBernhard Reich, Regional Sales Director DACH, CEE, GUS bei Infoblox
„2013 war Infoblox zum ersten Mal mit einem eigenen Stand auf der it-sa vertreten. Unser Resümee fällt sehr positiv aus: Die Besucher waren sehr interessiert und vor allem auch fachlich versiert. Es haben sich viele gute Diskussionen ergeben und auch unsere Demos am Stand sind gut angekommen. Wir konnten zahlreiche Leads verzeichnen und sind auch zufrieden mit der Anzahl potenzieller Neukunden mit konkretem Projektpotenzial, mit denen wir auf der it-sa gesprochen haben. In den Gesprächen ist uns ein stärkeres Bewusstseins für die Bedeutung der DNS/DHCP-Infrastruktur im Zusammenhang mit Security-Themen und Angriffsszenarien aufgefallen. Presseseitig standen bei uns DNS-Attacken im Mittelpunkt der Gespräche: Welche Arten von DNS-Attacken gibt es, was können sie anrichten, wie haben sich Gefahren in den letzten Jahren geändert und was können Unternehmen dagegen tun – das waren die Fragen, die wir am häufigsten beantwortet haben. Aufgrund der vielen guten Gespräche, die wir auf unserem Messestand geführt haben, werden wir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im kommenden Jahr wieder dabei sein.“
  wenigerFaisal Malik, Chef von Corporate Business & Market Development, (ISC)² EMEA
„(ISC)2 ist seit der Gründung auf der it-sa vertreten. Wir sind überzeugt: Das Event wird von Jahr zu Jahr hochkarätiger. Die it-sa bietet für (ISC)² die ideale Plattform, um die Leistungspalette für Mitglieder vorzustellen – unsere wachsende Mitgliederzahl, unser hoch angesehenes lokales Chapter, neue Credential-Programme und die Chance, Profis zu treffen, die sich für ihre berufliche Tätigkeit zertifizieren möchten. Wir freuen uns darauf, unsere Präsenz auf der it-sa und in Deutschland weiterzuführen und auszuweiten.“
  wenigerBesucherstimmen
it-sa Messe-Impressionen

Besucherstimmen zur it-sa 2013

Besucherstimmen zur it-sa 2013, Messe und Kongress für IT-Security.

Multiplikator der

Allianz für Cyber-Sicherheit

it-sa 2013

it-sa Messe-Impressionen
it-sa Messe-Impressionen
it-sa Messe-Impressionen
it-sa Messe-Impressionen
it-sa Messe-Impressionen
it-sa Messe-Impressionen
it-sa Messe-Impressionen
it-sa Messe-Impressionen
it-sa Messe-Impressionen
it-sa Messe-Impressionen

Veranstaltungsanalyse 2013

Überzeugen Sie sich vom Erfolg der Messe!
Download Veranstaltungsanalyse Download Veranstaltungsanalyse 

Rückblick

358 Aussteller, über 6.900 Fachbesucher und rund 450 Teilnehmer beim Congress@it-sa machten die it-sa 2013 zu einem Erfolg.
Die it-sa 2013